Gekennzeichneter Inhalt

WALDBRANDGEFAHREN

Das normalerweise für die Menschheit unentbehrliche Feuer bedeutet für Forstökosysteme die größte Gefahr. Es kann alles vernichten - viele Jahre Arbeit von Forstwirten und Naturbemühungen. Im Wald müssen alle ganz vorsichtig vorgehen.

Die Wälder der Oberförsterei Krzystkowice sind durch hohe Entflammbarkeit gekennzeichnet, und gehören somit zu der Waldbrandgefahrenklasse  I. 

Die Berechnung der Indizies und das Alarmierungssystem beruhen u. a. auf einem Beobachtungsnetz in Form von vier Feuerwachttürmen in der Oberförsterei Krzystkowice und sechs Feuerwachttürmen  in den benachbarten Oberförstereien, die das ganze Gebiet beobachten lassen. Auf den  Feuerwachttürmen mit stählerner Rohrkonstruktion (in der Höhe von 35m) arbeitet entsprechend eingeschultes und erfahrenes Forstpersonal mit doppelter Verbindungmöglichkeit - per Telefon und über Funk.

Diese Oberförsterei fungiert als  Messpunkt im Waldbrandwarnsystem in der 22. Vorhersagezone, die den südlichen Teil der Regionaldirektion der Staatsforste in Zielona Góra (insgesamt 11 Oberförstereien) umfasst.

Die Waldbrandskala und das Brandrisiko, samt ständiger Überwachung der Wetterbedingungen werden auf Grund von eigenen Daten aus der automatischen Waldmessstation in Nowogród Bobrzański ermittelt.