Gekennzeichneter Inhalt

FORSTNUTZUNG

Die Forstnutzung bedeutet Gebrauch seiner Bestände - Gewinnung von Holz, Sammeln von Waldfrüchten, Pflücken von Pflanzen oder ihrer Teile für die Pharmaindustrie, Gewinnung der Weihnachtsbäume, Förderung der Rohstoffe u. a. Die Forstwirte ermöglichen der Bevölkerung solche Form der Nutzung von Waldfrüchten, welche dem Wald die nachhaltige Erhaltung garantiert.

Die Menge der erzeugten Holzes wird in der Forsteinrichtung bestimmt, welche als 10-jähriger Betriebsplan erstellt wird.  Sie gewährleistet sowohl die Holzgewinnung in den Grenzen der Produktionsmöglichkeit eines Waldes, als auch systematische Steigerung des Holzvorrats im Forst. Kurz und bündig gesagt betreiben die Forstwirte die Forstnutzung nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit und biologischer Regeneration.

Die Holzeinschlagmenge  wird in der Forsteinrichtung als Hiebplan erstellt. Er bestimmt die Holzmenge, die in bestimmten Baumbeständen und auf bestimmter Fläche, im Laufe der im Plan umfassten 10 Jahren  gefällt wird.  Dank diesem Prozess, in welchem mehr Holz wächst als genutzt wird, steigt stets der Holzvorrat im Wald (in Polen werden 55% des Zuwachs gewonnen).  Der Gesamtvorrat in polnischen Wäldern wird heutzutage auf über 2,049 Milliarden Kubikmeter Holz geschätzt.   

 

Das erzeugte Holz kommt von:

  • Holzeinschlag – Entfernen stehender Bäume, mit dem Ziel des Umbaus und der Wiederherstellung der Baumbestände;
  • Pflegehiebmaßnahmen  (Pflege und Durchforstung) – Entfernen aus dem Wald von unerwünschten, und weitere Bäume und wertvolle Baumbestände beeinträchtigenden Bäumen;
  • nicht geplante Hiebmaßnahmen – in Folge von Naturkatastrophen in Wäldern.  

 

Form der Waldprodukte:

  • Hauptprodukte, d.h. Holzgewinnung;
  • Nebenprodukte, d.h. Gewinnung von Unterwuchs, Waldfrüchten, Samen usw.;
  • Jagdnutzung;

 

Aufgaben für die Jahre von 2011 bis 2020:

Holzgewinnung in der Menge unter: 1052837 Kubikmeter Derbholz Netto, darunter:

a) Hiebplan für Einschlag - 470457 Kubikmeter Derbholz Netto,

b) Hiebplan für Pflege und Durchforstung –  21823,85 ha mit der geschätzten Holzmasse von 582380 Kubikmeter Derbholz Netto,

 

Erntetechnik:

  • Einsetzen von Sortimentsmethode der Holzgewinnung, in welcher die Ernte mit Maschinen bewerkstelligt wird  ;
  • Holzgewinnung mit Harvestern;

 

Auf dem Gebiet der Oberförsterei Krzystkowice gilt der Gebrauch von bioabbaubaren Ölsorten durch alle Nachauftragnehmer.